Banner
Zollhaus

Geschichte

Das Zollhaus stammt vermutlich aus der Barockzeit, dem 17./ 18. Jahrhundert. Der älteste Bestandteil befindet sich wohl im Kellerbereich; das rückwärtigge Gewölbe ist an die historische Stadtmauer angebaut bzw. auf diese aufgesetzt.

Das heutige 2. Obergeschoss des Kerngebäudes war ursprünglich ein nach oben offener Lagerraum, der nach der Restaurierung nun wieder erkennbar ist. Das Erdgeschoss war zweizonig angelegt. Der mit dem Endinger Stadtwappen hervorgehobene Eingang führte wohl in eine Stube, der ein Nebenraum mit Treppenhaus zugeordnet war. Nach lokaler Geschichtsschreibung handelt es sich bei diesem Gebäude um das alte Zollhaus, dann wäre dieser Raum die direkt von der Straße zugängliche Amtsstube gewesen, während das vermutete Treppenhaus und der Nebenraum über den Hof erreichbar waren.

In der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts wurde das Gebäude umgebaut und dabei auch verändert. Der Scheunen- und Hofbereich wurde zur Straße hin mit einer drei-geschossigen Massivwand mit Hofeinfahrt versehen und mit dem Kerngebäude zu einer einheitlichen Straßenfassade ausgebildet, wobei das ursprüngliche Fachwerk durch Mauerwerk ersetzt wurde. Im 20. Jahrhundert waren dort 4 Wohnungen untergebracht.

 

Ansprechpartner :
Susanne Huwer
Hauptstr. 3
79346 Endingen

Mail und Telefon :
kontakt[at]zollhaus-endingen.de
Fon : +49 7642/ 920 23 43
Fax : +49 7642/ 920 23 48

Postanschrift :
Postfach 1224
79346 Endingen

Empfohlen im
Guide MICHELIN Deutschland
seit 2013